Ingenieurbau

Die Aldorf Maschinenbau GmbH in Linden fertigt gemäß den Richtzeichnungen des Bundesministeriums für Verkehr Verankerungsteile für den Straßen und Brückenbau. Diese Verankerungsteile werden überwiegend in den Brückenkappen eingesetzt, als Befestigungselemente der später montierten Rückhaltesysteme und zur Lagesicherung der Brückenkappe gegen abhebende Kräfte.

Zu unseren Standardprodukten gehören unter anderem:

  • T-90, T-120, T-140 Abschlussprofile
  • Telleranker nach KAP 14 analog nach KAP 14
  • Geländeranker
  • Schutzplankenanker
  • Lärmschutzwandanker

Diese Produkte kommen im Brückenbau, Straßenbau, Hochbau, Tiefbau, bei Kunstbauwerken und vielen anderen Anwendungsbereichen zum Einsatz.

Auch die die Betonfertigteilindustrie und Fertighaushersteller beliefern wir mit zahlreichen Produkten. Dazu gehören unter anderem folgende Produkte aus Stahl und Edelstahl

  • Kantenschutzwinkel
  • Ankerschienen
  • Ankerplatten und
  • Sonderkonstruktionen jeglicher Art

Diese Teile verbinden nach dem Betonieren die einzelnen Elemente miteinander, schützen vor mechanischer Beanspruchung oder ermöglichen ganz individuell die Verbindung von weiteren Baugruppen. Dazu gehört das Aufschweißen von Hallenstützen auf einer einbetonierten Ankerplatte; Die Hallenstützen werden dann mittels Kopfbolzen oder Bewehrungsschlaufen rückverankert.

Zusätzlich entwickeln wir gemeinsam mit dem Kunden und unserer Konstruktionsabteilung neue Verarbeitungssysteme. Wir können mit eigenen Zeichnungen und statischen Berechnungen behilflich sein und runden das Ganze mit der anschließenden Montage vor Ort ab, damit der Kunde alles aus einer Hand bekommt.

Ein weiterer wichtiger Produktbereich sind für uns die Baustellensicherungssysteme. Um Unfälle zu verhüten, ist heute jeder Bauherr verpflichtet, einen Sicherheitsbeauftragten einzusetzen, der dafür verantwortlich ist, dass die Baustelle nach gesetzlichen Vorschriften abgesichert wird.

Hier kommen unsere Schutzsysteme wirksam zum Einsatz, mit denen Sie Menschen sichern und vor einem Absturz schützen können. Zusammen mit den Sicherheitskoordinatoren legen wir gemeinsam fest, welche Absicherungsmaßnahmen sinnvoll und erforderlich sind.